Regeneratives Stressmanagement

Regeneratives Stressmanagement

Was kannst Du zu Deiner Erholung tun?

Regeneratives Stressmanagement hat – wie der Name schon sagt – Deine Regeneration als Ziel. Also die Erholung von körperlichen und/oder psychischen Stressreaktionen.

Barbara im Strandkorb

Es wird unterschieden zwischen kurzfristiger und langfristiger Stressbewältigung.

Kurzfristige Stressbewältigung

Bei den Maßnahmen der kurzfristigen Stressbewältigung geht es darum, wie Du eine akute Stressreaktion dämpfen
und schnell Erleichterung und Entspannung finden kannst. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Kurz-Entspannungen/Atemtechniken
  • Abreagieren durch körperliche Aktivität
  • Ablenkung
  • Gespräche führen, die Dich entlasten
  • Dir selbst etwas Gutes tun

Langfristige Stressbewältigung

Langfristige Maßnahmen dienen dazu, dass Du regelmäßig Erholung und Entspannung in Deinem Leben hast,
unabhängig von der aktuellen Belastungssituation. Sie sorgen auch dafür, dass sich Deine Stressresistenz generell erhöht.
Wichtige Bestandteile sind hier:

  • Bewegung/Sport
  • Ernährung
  • Entspannung/Schlaf
  • Sozialkontakte

Tipps und Infos

Mehr Infos und Tipps dazu, was Du selber tun kannst, findest Du hier im Blog.

Umfassendere Unterstützung gibt Dir mein Online-Kurs zum Thema „Regeneratives Stressmanagement“.

Weitere Bausteine für Deinen Anti-Stress-Plan

Weitere Bausteine für Deinen ganz individuellen Anti-Stress-Plan findest Du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.