Über mich

Über mich

Barbara Wanning ganz entspannt…

Barbara im Strandkorb
Entspannen auf meiner Lieblingsinsel Sylt

In Kurzform:

  • Dipl.-Betriebswirtin (BA) – Fachrichtung Wirtschaftsinformatik
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • langjährige Ausbildung in Transaktionsanalyse
  • Anti-Stress und Burnout-Beraterin
  • Mentaltrainerin
  • Trainerin für Process Communication Model® und Process Therapy Model
  • Fachberaterin für holistische Gesundheit
  • GroupFitness-Trainerin B-Lizenz
  • Nordic Walking Basic Instructor

 

Barbara Wanning professionell…

Barbara Wanning
Ich bin für Dich da!

Etwas ausführlicher:

Ursprünglich aus der IT kommend (ich habe Wirtschaftsinformatik studiert), habe ich recht schnell gemerkt, dass ich mich in dieser Welt aus Zahlen, Daten und Fakten nicht wohl gefühlt habe.

Wo waren die Menschen? Die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten, aber auch mit ihren kreativen Ideen, ihrem Lachen und dem Wunsch nach Kontakt?

Ich konnte sie dort nicht finden.

Eine Depression als Richtungsweiser

Eine erste depressive Episode Anfang 2000 brachte mich endgültig ins Nachdenken. War das das Gebiet, auf dem ich weiterhin beruflich tätig sei wollte? Als angestellte IT-lerin?

Die Antwort lautete ganz klar „Nein!“

Ich wollte mit Menschen arbeiten, andere unterstützen, mein Wissen weitergeben, Gesprächspartnerin sein. Und ich begann, mir das notwendige Handwerkszeug zu erarbeiten.

Transaktionsanalyse als erster Baustein

Mein Einstieg in die Psychologie erfolgte über die Transaktionsanalyse, die ich als Teilnehmerin in einem Seminar kennengelernt hatte. Die wertschätzende Grundeinstellung „Ich bin o.k., Du bist o.k.!“ hat mich damals begeistert. Über viele Jahre hinweg lernte ich in der Ausbildung neben allgemeinen psychologischen Prozessen vor allem auch mich selber besser kennen und verstehen.

Ich spürte, dass ich auf dem richtigen Weg war!

Offizielle Erlaubnis zur Durchführung von Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Die Ausbildung und Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie war für mich der nächste Schritt. 2004 eröffnete ich dann parallel zu meiner IT-Tätigkeit, der ich seit 2002 bereits als Selbstständige nachging (Ja, ein weiterer Schritt in die richtige Richtung!), eine Praxis für Psychologische Beratung und Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz.

Kommunikationstrainerin

2008/2009 folgte dann die Ausbildung zur Trainerin für das Process Communication Model (PCM) und das Process Therapy Model (PTM). Zwei Modelle für Persönlichkeit und Kommunikation, die ich immer noch begeistert in meiner Arbeit einsetze.

Erneute Depression als Achtsamkeitstrainer für mich

Trotz aller inzwischen erworbenen psychologischen Kenntnisse war ich jedoch mit mir selber nicht achtsam genug. Die Doppelbelastung aus IT-Selbstständigkeit und Praxis führte mich Anfang 2012 mit einer Erschöpfungsdepression in die Klinik. Ich brauchte viele Wochen, bis ich mich wieder aufgerappelt hatte.

Um nicht gleich wieder in die Erschöpfungsspirale einzusteigen, beschloss ich damals, die Praxis aufzugeben. Weil ich mich damals noch nicht traute, wirklich komplett auf das „neue Pferd Psychologie“ zu setzen. Weil es einfacher und bequemer war, das sichere Geld aus der IT-Branche zu kassieren. Und weil ich damit natürlich auch schön all meine alten, negativen Glaubenssätze bestätigen konnte.

Schnell merkte ich jedoch, dass mich diese Entscheidung sehr unglücklich machte. Ich konnte das zwar gut, was ich da in der IT tat, aber es erfüllte mich nicht. Ich sah keinen Sinn in meiner Arbeit.

Verstärkt nahm ich den immensen Druck wahr, unter dem die meisten Kollegen standen. Spürte den Stress, dem sie ausgesetzt waren. Sah die krankheitsbedingten Ausfälle

Anti-Stress- und Burnout-Berater

Und genau zu diesem Zeitpunkt startete eine Ausbildungsgruppe mit dem Ziel „Anti-Stress- und Burnout-Berater“. Ich war dabei!

Wieder lernte ich neue und wichtige Dinge, die mich in meiner persönlichen Entwicklung einige Schritte weiterbrachten und meine Beratungskompetenz nochmals ansteigen ließen.

Mentaltraining zur weiteren Unterstützung

Da es immer offensichtlicher wurde, welche wichtige Rolle die eigenen Gedanken bzw. deren Kontrolle spielen, war die Ausbildung zur Mentaltrainerin für mich die logische Konsequenz.

Und auch den Körper nicht vernachlässigen…

Den Menschen als Einheit aus Körper, Geist und Seele zu sehen, fand ich schon immer schlüssig. Mit Seele und Geist kannte ich mich inzwischen ja recht gut aus. Aber was war mit dem Körper?

Schon immer hatte ich begeistert Sport getrieben. Als Kind rhythmische Sportgymnastik, als Jugendliche Jazz-Tanz und später dann alles, was grob unter die Kategorie „Aerobic“ fällt. Auch Standardtanz habe ich seit meiner Jugend mal mehr mal weniger intensiv betrieben.

Inzwischen bin ich ausgebildete GroupFitness-Trainerin und Nordic Walking Basic Instructor, so dass ich auch sportlich Unterstützung und Betreuung anbieten kann.

Du bist, was Du isst!

Den (momentan) letzten Baustein meiner Beratungskompetenz bildet die Ernährung. Hierzu habe ich von Oktober 2015 bis Juli 2017 eine Fernausbildung zur holistischen Gesundheitsberaterin absolviert. Selber ernähre ich mich seit Anfang 2014 vegan. Ich möchte meinen Klientinnen und Klienten aber davon unabhängig eine umfassende und fundierte Beratung bieten können.

Mein Weg zu Deinem Vorteil!

Die Depression ist meine treue Begleiterin geblieben. Von Zeit zu Zeit zwingt sie mich, inne zu halten und zu überprüfen, ob ich noch im Einklang mit mir selbst und meinen Werten agiere. Oder ob sich nicht doch wieder unbemerkt Aspekte einschleichen konnten, die mir nicht gut tun. Damit ich dann wieder eine Feinjustierung in die richtige Richtung vornehmen kann.

So habe ich seit März 2016 der IT endgültig den Rücken gekehrt und gehe meinen Weg. Meinen Weg, der in der Beratung und Begleitung anderer Menschen liegt, die sich in einer ähnlichen Situation befinden wie ich damals zu Beginn meines neuen Weges. Menschen, die spüren, dass sie etwas ändern möchten in ihrem Leben. Die das Ruder selbst in die Hand nehmen und Kapitän ihres Lebens werden wollen. Menschen, die anfangen aufzuwachen, die den täglichen Kampf nicht mehr akzeptieren wollen. Menschen, die endlich ihr volles Potential entdecken wollen.

Menschen wie DU!